Cloud Dienst

Cloud Dienst

In Kooperation mit der TU Berlin stellt die UdK basierend auf dem Cloud-Speicherdienst ownCloud© ab sofort einen ortsunabhängigen Speicherbereich für Studierende und Beschäftigte zur Verfügung. Zur Nutzung ist lediglich ein UdK O.A.Se oder INTRA Account erforderlich.
„udkCloud“ synchronisiert plattformübergreifend Daten mittels ownCloud© Desktop und mobile clients. Darüber hinaus sind im Webinterface auch eine Fotogalerie und ein integrierter PDF-Viewer vorhanden. Der enthaltene Editor ermöglicht es, gemeinsam mit anderen Nutzern Texte zu bearbeiten.
„udkCloud“ ist die kostenlose und quellenoffene Alternative zu den bekannten Cloud-Speicherdiensten wie Dropbox und Co.
Daten werden auf Servern der TU Berlin hier in Berlin im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Regelungen gespeichert. Pro Nutzer/in stehen jeweils 10 GB Speicherplatz zur Verfügung.
Wie auch bei den meisten anderen Cloud Anbietern erfolgt die Speicherung der Daten unverschlüsselt, es wird lediglich der Transportweg von und zum udkCloud-Dienst verschlüsselt.

„udkCloud“ bietet folgende Funktionen:
• Dateiablage
• Online Musik- und Fotowiedergabe
• Teilen von Dateien und Ordnern
• einen Editor für gemeinsames Bearbeiten von OpenDocument Texten (.odt)

„udkCloud“ ist erreichbar unter: https://cloud.udk-berlin.de/
Desktop und Mobil Software zum Synchronisieren erhalten Sie unter:
https://owncloud.org/install/#install-clients


Die udkCloud-Software wird kontinuierlich verbessert. Helfen Sie uns mit ihrem Feedback an udkcloud[at]udk-berlin_de, den Dienst weiterzuentwickeln.

Nutzungsbedingungen für den föderierten DFN-Dienst "DFN-Cloud" an der Universität der Künste Berlin

Version 1.0 in der Fassung vom 01.04.2015

1. Die UdK Berlin stellt auf Basis einer Forschungs- und Erprobungspartnerschaft mit der TU Berlin den föderierten DFN-Dienst "DFN-Cloud" zur Verfügung. Der Dienst basiert auf dem Produkt ownCloud, der technische Betrieb obliegt der TU Berlin, alle Daten werden an der TU Berlin gehostet.

2. Der Dienst ist auf sync- und share-Funktionen beschränkt. Die dauerhafte Speicherung von Daten im Sinne einer Archivierung ist nicht Gegenstand des Dienstes (s. a. Nr. 5).

3. Die Nutzung des Dienstes ist ausschließlich für Zwecke der Lehre, Forschung und Weiterbildung zulässig. Eine Nutzung für private Zwecke ist ausdrücklich ausgeschlossen.

4. Der Zugriff auf den Dienst ist denjenigen Mitgliedern der Hochschule möglich, die einen OASe oder INTRA Account besitzen.

5. Die Speicherung personenbezogener Daten ist nicht vorgesehen, da mit der TU Berlin eine Vereinbarung gemäß § 3 Berliner Datenschutzgesetz zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Auftrag nur bezüglich der Daten zur technischen Durchführung des Dienstes geschlossen wurde.

6. Die Nutzer/innen verpflichten sich, mit der Beendigung der Mitgliedschaft an der UdK Berlin alle gehosteten Daten aus der Cloud-Infrastruktur zu entfernen. Es gelten grundsätzlich die in der Satzung für das Identitätsmanagement festgelegten Übergangsfristen.
Die UdK Berlin ist berechtigt, Daten, die sich nach Ablauf der Übergangs-fristen noch in der Cloud-Infrastruktur befinden, ohne weitere Information der betroffenen Nutzer/innen zu löschen.

7. Diese Nutzungsbestimmungen sind ergänzende Regelungen zur Rahmenbenutzungsordnung für die Informationsverarbeitungssysteme der Universität der Künste Berlin sowie der Satzung für das zentrale Identitätsmanagement der Universität der Künste Berlin und können jederzeit im Internet eingesehen werden.
Die Universität der Künste Berlin behält sich vor, diese Bestimmungen ohne vorherige Ankündigung zu ändern oder zu ergänzen.

OnlineAccessService (O.A.Se) der Universität der Künste Berlin