Informationen und Konfigurationshinweise

Zentraler Mailserver der UdK Berlin

Die O.A.Se betreibt einen zentralen Mailserver für die Nutzer des UdK O.A.Se Nutzeraccounts. Die E-Mails auf diesem Server können entweder über unseren UdK Webmailer im Browser angezeigt, oder über ein Mailprogramm Ihrer Wahl abgerufen werden.

Die wichtigsten Information zur Einrichtung eines Mailprogrammes zusammengefasst:

POP3 Zugang

Der POP-, Posteingangsserver bzw. Server für die eintreffenden Mails lautet:
mail.udk-berlin.de
Ports:
POP bzw. POP3 ohne SSL aber trotzdem geschützt wenn der Client aktuell ist: 110*
oder
POP bzw. POP3 mit SSL Verschlüsselung: 995*
Authentifizierung mit Kennwort erforderlich**

SMTP Zugang

Der SMTP-, Postausgangsserver bzw. Server für die ausgehenden Mails lautet:
mail.udk-berlin.de
Ports:
SMTP ohne SSL aber trotzdem geschützt wenn der Client aktuell ist: 25*
oder
SMTP mit SSL Verschlüsselung:465*
Authentifizierung mit Kennwort erforderlich**

*) Es handelt sich bei den Ports , welche auch unserem Mailserver eingesetzt werden um die allgemein gebräuchlichen Standard Ports der Mailprogramme, d.h. es ist in der Regel nicht nötig diese manuell zu verändern!

**) Der UdK Mailserver akzeptiert den Versand und Empfang von E-Mails nur wenn die Authentifizierung im Mailprogramm eingestellt und der Nutzername OHNE @udk-berlin.de (Loginname WITHOUT @udk-berlin.de) angegeben wurde.

Mail Konfiguration iPhone & iPad & iPod

Hier finden Sie Bildschirmfotos zur Konfiguration

IMAP

IMAP wird nicht vom Mailserver der O.A.Se der UdK Berlin unterstützt

E-Mails weiterleiten

E-Mails, die an Ihre @udk-berlin.de adressiert sind, können Sie auch auf eine andere E-Mailadresse weiterleiten. Melden Sie sich hierfür mit Ihrem UdK O.A.Se Nutzeraccount an unserem UdK O.A.Se Webmailer mit einem Webbrowser Ihrer Wahl an.
Sie finden die Einstellungen für die Weiterleitung unter:
Optionen -> Abwesenheitsbenachrichtigung / Automatische Weiterleitung

Bitte beachten Sie, das mit der Einrichtung der Weiterleitung keinerlei Fehlerdiagnose der O.A.Se mehr ab Annahme der E-Mail durch den UdK O.A.Se Mailserver erfolgen kann.

Behandlung von E-Mails (Antivir/Antispam)

Die UdK Berlin untersucht im Rahmen der Gefahrenabwehr jede E-Mail an @udk-berlin.de Adressen auf Viren und Schad-Software. Eine durch Prüfung als eindeutig schädlich erkannte E-Mail wird zurückgehalten.
Weitere Informationen zur Virenabwehr finden Sie hier.
Ferner wurde ein Verfahren zur Abwehr unerwünschter E-Mails (SPAM) implementiert. Alle bei der UdK Berlin eingehenden E-Mails werden untersucht und bewertet. Als SPAM erkannte E-Mails werden für eine gewisse Zeit in einer Quarantäne vorgehalten und können bei Bedarf angefordert werden.
Weitere Informationen zur Spam-Abwehr finden Sie hier.
Die vorstehenden Ausführungen gelten nicht für E-Mails, die an dezentrale Mail-Server (Mail-Subdomains @<subdomain>.udk-berlin.de) durchgeleitet werden.

dezentrale Mailserver

Einzelne Einrichtungen der UdK Berlin betreiben eigene Mail-Server. Diesbezügliche Konfigurationserfordernisse müssen bei den jeweiligen Administratoren erfragt werden.
SMTP wird an der Netzwerk-Grenze der UdK Berlin geblockt. Einrichtungen, die einen eigenen E-Mail-Server betreiben wollen, müssen Sie sich mit dem Postmaster der UdK Berlin abstimmen (postmaster[at]udk-berlin_de), um eine Weiterleitung vom zentralen Server zu ihrem lokalen zu erreichen. Eine direkte Einlieferung ist nicht möglich

Wichtige Informationen zu bestimmen Mailprovidern

Mail Probleme mit Telekom Speedport

Bitte beachten Sie, wenn Sie einen Telekom Speedport der deutschen Telekom für Ihren Internet Zugang nutzen, dass Sie entweder den UdK Mailserver "mail.udk-berlin.de " manuell in die "Liste der sicheren E-Mail-Server"  eintragen, oder die Option "Liste sichereren E-Mailserver verwenden" deaktivieren, da ansonsten keine Mails über den UdK Server versendet werden können.

Ausgehende Mails an Outlook.com/.de und hotmail.com/.de werden nicht zuverlässig zugestellt

Wiederholt verschwanden Mails, welche von der Universität der Künste Berlin ausgehend Versand wurden, trotz Annahme dieser von den für die Domänen der Firma Microsoft zuständigen Mailserver ("@hotmail.de", "@hotmail.com", "@live.com", "@outlook.de" und "@outlook.com"). Diese werden anscheinend vom Microsoft Maildienst nicht mehr zuverlässig zugestellt, weshalb wir von der Benutzung der Microsoft-Maildienste in der Kommunikation mit der UdK Berlin abraten. Es erfolgt weder eine Benachrichtigung für Absender noch Empfänger. Der Grund für dieses Vorgehen ist die von Microsoft eingeführte radikale Spamfiltertechnologie.

Informationen unter: mail.live.com/mail/junkemail.aspx

Wenn Sie für die Kommunikation mit der UdK Berlin nur die Microsoft zuständigen Mailserver verwenden können bzw. wollen, setzen Sie bitte die UdK Domänen "@udk-berlin.de" und "@intra.udk-berlin.de" auf Ihre Whitelist, bitte beachten Sie hierbei, dass diese Einträge eventuell erst nach Stunden wirken. (Eine Garantie für die Zustellung der Mails ist dies aber nicht!)

An dieser Stelle möchten wir darauf hinweisen, dass die O.A.Se der UdK Berlin und das Referat DVOrg keinen Support für Probleme mit verschwindenden Mails an die oben genannten Domänen leisten kann, da von unseren Systemen aus eine korrekte Zustellung erfolgte und somit die Firma Microsoft bzw. die von Microsoft betriebenen Mailserver für den weiteren Verlauf des Transportes der Mail(s) zuständig ist.
Wenden Sie sich ggf.. an den Support der Microsoft betriebenen Maildienste.